Adblocker plus herunterladen

Adblock Plus wurde im November 2012 als App für Android-Geräte veröffentlicht. Am 3. März 2013 wurde die Android-App zusammen mit ähnlichen Anzeigen-Blocking-Apps aus dem Google Play Store entfernt. [24] Einige Apps verbleiben im Play Store mit der Einschränkung, dass sie Root-Zugriff benötigen, um zu funktionieren. [Zitat erforderlich] Adblock Plus ist zwar nicht im Play Store, aber weiterhin auf der Website der App verfügbar. Benutzer können die .apk-Datei direkt herunterladen und als Drittanbieter-App installieren, wenn sie „Unbekannte Quellen“ in den Android-Einstellungen zulassen. Die Anwendungsseite ab Dezember 2017 verfügt über den Adblock-Browser für Android anstelle der ursprünglichen App.[25] Adblock 0.5, 2004, verwendet Inhaltsrichtlinien für anzeigenblockierung, die verhindert, dass die Anzeigen heruntergeladen werden, anstatt sie einfach auszublenden. Hintergrundbilder, Skripte und Stylesheets könnten auch durch diesen Ansatz blockiert werden. Die XBL-Unterstützung wurde in dieser Version zugunsten von Inhaltsrichtlinien eingestellt. Diese Updates wurden von rue mit Hilfe von Wladimir Palant implementiert, der auch andere Entwicklungen beisteuerte. [16] Die Originalversion von Adblock (0.1) wurde 2002 vom dänischen Softwareentwickler Henrik Aasted Sorensen, einem damaligen Studenten, als Nebenprojekt für Firefox geschrieben. [16] [17] Es versteckte Bildanzeigen durch benutzerdefinierte Filter von der Seite, verhinderte aber nicht, dass sie heruntergeladen wurden.

[17] Sorensen unterhielt das Open-Source-Projekt bis Adblock 0.3, nach dem das Projekt den Besitzer wechselte. Dies war auch die letzte stabile Version von Adblock. [18] [16] Seit dem letzten Update sehe ich mehr Anzeigen als je zuvor. Zu sagen „Wir blockieren keine unauffälligen Anzeigen“ ist ein Polizist. Alle Anzeigen sind aufdringlich, Videos im Hintergrund abgespielt, müssen fast auf halbem Weg auf der Seite scrollen, um den Artikel zu sehen, den ich lesen möchte. Fast macht Sie sich fragen, ob die Entwickler eine Auszahlung erhalten haben, um diese App tatsächlich schlimmer zu machen, weil ich keinen triftigen Grund für einen Adblocker NICHT sehen kann, um Anzeigen zu blockieren. Ich meine, der Hinweis ist im Namen…. Die einfache Möglichkeit, Anzeigen auf Ihrem iPhone und iPad zu blockieren. Ärgerliche Anzeigen wie Pop-ups, Video-Anzeigen, Banner und als Inhalt getarnte Anzeigen gehören dank Adblock Plus (ABP) der Vergangenheit an! Safari-Nutzer genießen ein ruhiges und reizvolles Web-Erlebnis, wenn sie Adblock Plus, den weltweit nummer 1 Anzeigenblocker, verwenden. Keine störenden Anzeigen.

Kein Tracking. Keine fiesen Viren. ReputableAdblock Plus ist seit 2006 der am häufigsten heruntergeladene, kostenlose Werbeblocker auf dem Markt. Seine einzigartige Acceptable Ads-Funktion, die standardmäßig aktiviert ist, zeigt gelegentliche Anzeigen, die nicht störend sind, um großartige Inhaltsersteller zu unterstützen. Sie können diese Anzeigen blockieren, indem Sie einfach die Funktion „Zulässige Anzeigen“ in den ABP-Einstellungen deaktivieren. Sicher und privatBrowse sicherer und sicherer. Adblock Plus für Safari: – Verhindert böse Sachen wie Malware und Tracking, die sich hinter Anzeigen verstecken können- Reduziert das Risiko von Malware-Infektion- Verbessert Ihre Privatsphäre Bewusstes SurfenAnzeigen können dazu führen, dass Seiten langsamer laden, so dass Essen Sie Ihren Datentarif und verbrauchen Sie Ihre Batterie.